Frauen Unterwegs FrauenReisen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

INSEL ISCHIA - NICHTS SCHÖNERES UNTER DER SONNE...

B. 30.09.-09.10.2017

Eine poetische Reise ins Licht. Auf Spuren Ingeborg Bachmanns, mit Gedichten und Geschichten am Wegesrand. Zwischendurch Badevergnügen im Meer und im hoteleigenen Thermalbad. Ein Reiseerlebnis für Seele, Geist und Körper. 

Ischia ist die größte der „Phlegräischen Inseln“ im Golf von Neapel. Die Vulkaninsel lockt mit Heilquellen, einer Burg, fürstlichen Gärten, KünstlerInnengeschichten und dem weiten, blauen Meer.

„Nichts Schöneres unter der Sonne als unter der Sonne zu sein!“, schwärmte die Dichterin Ingeborg Bachmann in ihren „Liedern von einer Insel“, die Eure Reisebegleiterin Heidrun bei dieser poetischen Entdeckungsreise mit im Reisegepäck hat. Schon die Schifffahrt von Neapel aus zur Insel Ischia ist ein Fest der Sinne! Im „Rückspiegel“ zeigt sich beim Ablegen die ganze Silhouette und Atmosphäre der süditalienischen Hafenstadt mit dem Vesuv im Hintergrund. Am Bug taucht dann bald ein Inselchen auf: „Halt in Procida!“ – ein Geheimtipp! Natürlich macht Ihr einen Ausflug dorthin, denn hier ist eine große Liebesgeschichte zu Hause. Und nicht nur dort. Auch im wunderschönen botanischen Garten „La Mortella“, angelegt von Susana Walton, der kreativen, klugen und unabhängigen Ehefrau des Komponisten Sir William Walton verweilt Ihr: dreitausend verschiedene Pflanzen, Bächlein, Brunnen, Wasserbecken, Fontänen... Auch vor der Haustür der Dichterin Bachmann und des Komponisten Henze werdet Ihr schlendern… Muße kehrt ein, Muse beschwingt Euch. 

Viele Geschichten gibt es auf Ischia zu erzählen. Auch auf dem Castello Aragonese, das scheinbar im Wasser schwimmt und einen herrlichen Blick ins warme Abendlicht über der Insel bietet. Außer der Schifffahrt nach Procida unternehmt Ihr Spaziergänge und kleine Ausflüge (mit öffentlichen Bussen), genießt die Aussichten, besucht Cafés und den Strand, lest und lauscht den besonderen Rhythmen der Zeit im Frühsommer und im Frühherbst.

Reisebegleitung
Eure Reisebegleiterin ist Heidrun Adriana Bomke, freiberuf- liche Autorin, reisende Poetessa und Italienkennerin. Sie ist am Ätna auf Sizilien und am Elbestrand im Wendland beheimatet. In ihrem Lebensrucksack befindet sich nicht nur eine Wissenschaftlerinnenkarriere mit Promotion in Neuer deutscher Literatur, sondern auch eine Ausbildung in Poesietherapie. Sie schreibt Poesie, Reisetagebuch und Reisereportagen. Seit mehreren Jahren gestaltet sie feine literarische Reisen, denn sie liebt das Unterwegssein mit Seele, Körper und Geist und nimmt Euch gerne mit in „die Poesie der Insel Ischia“.

Zusammen mit Heidrun und „Auge in Auge mit dem Licht“, wie sie in ihrem Gedichtband „Wo das Licht wohnt“ schreibt, steigt Ihr am Ende der Reise gemeinsam mit Sonne im Herzen wieder aufs Schiff, das Euch zurück nach Neapel bringt.

Unterkunft
Euer Quartier auf Ischia ist ein familiengeführtes Hotel in Hafennähe, Ischia Porto. Silvia und Peppino haben hier ein liebevolles Domizil geschaffen, das zum Entspannen und Genießen im Haus und im Garten der gepflegten Anlage einlädt. Und zum wohligen Schwimmen in der hoteleigenen Thermalquelle – in braunem Heilwasser, das leicht macht!

Anreise
Am Anreisetag werdet Ihr vom Flughafen Neapel nach Ischia transferiert. Am Abreisetag fahrt Ihr um ca. 8 Uhr gemeinsam mit dem Schiff zurück nach Neapel. Den Rückflug ab Neapel könnt Ihr ab ca. 13 Uhr einplanen.

Tagesprogramm*

1. Tag: Transfer / ankommen … gemeinsames Abendessen und Benvenuti! Poetische Begrüßung im Hotel / Zeit für Entspannung im Thermalbad am Abend

2. Tag: „Auge in Auge mit dem Licht!“ - Poetische Morgenmeditation nach dem Frühstück / Bekanntmachen / Einstimmung für den Tag
anschließend Spaziergang in Ischia Ponte, am Meer entlang … bis zum Castello Aragonese (mit Lesung, Historie etc.)
Zeit für Mittagsimbiss / Ruhepause / Thermalbad …
gemeinsames Abendessen
Abendlesung und Gespräch – „Ischia, die Insel des Lichts und der Quellen“ gemeinsam mit Silvia, der deutschen Ehefrau des Hotelbesitzers
 
3. Tag: „Auge in Auge mit dem Licht!“ - Poetische Morgenmeditation nach dem Frühstück /Einstimmung für den Tag;
anschließend Besuch des Castello Aragonese mit Lesungen & ausgiebigem Aufenthalt: wunderbare Blicke stehen uns bevor! Geschichten und Geschichte des Castello und der Insel stehen im Mittelpunkt des Tages
anschließend Zeit für Thermalbad / Bummel / Cappuccino ...
gemeinsames Abendessen und Gute-Nacht-Poesien mit Überraschungen

4. Tag: „Auge in Auge mit dem Licht!“ - Poetische Morgenmeditation nach dem Frühstück / Einstimmung für den Tag
An die Sonne! - Fahrt und kleine Wanderung zum Belvedere Ischias mit Blick auf den Golf von Napoli; Mußezeit im Schatten der Pinien
gemeinsames Abendessen, Zeit für Thermalbad …
Abendlesung mit Austausch: „Ingeborg Bachmann – Die Dichterin von Licht und Schatten“

5. Tag: „Auge in Auge mit dem Licht!“ - Poetische Morgenmeditation nach dem Frühstück / Einstimmung für den Tag
„Nichts Schöneres unter der Sonne als unter der Sonne zu sein ...“
Ein Tag in Forio, dem Künstlerort der Insel: Literarischer „Besuch bei Ingeborg Bachmann und Hans-Werner Henze“ in Forio mit Lesungen und Austausch; Mußezeit am Strand
gemeinsames Abendessen
Abendlesung mit Austausch: Ingeborg Bachmann - Lieder von der Insel / Briefwechsel mit dem Komponistenfreund Hans Werner Henze (Briefe einer Freundschaft)

6. Tag: freier Tag zum Baden, Erkunden der Insel… (gerne gibt Euch Heidrun ein paar Tipps)
gemeinsames Abendessen
Abendlesung mit Austausch: „Über die Liebe und die Rhythmen des Lebens“ (mit Einstimmung auf den Besuch der Insel Procida)

7. Tag: „Auge in Auge mit dem Licht!“ - Poetische Morgenmeditation nach dem Frühstück / Einstimmung für den Tag
„Procida, un approdo! - Auf nach Procida!“ - Schifffahrt und Inselerkundung mit „Terra murata“ sowie Lesungen am Meer: „Besuch“ bei der Schriftstellerin Elsa Morante und dem „Il postino“ (dort wurden Teile des gleichnamigen Films mit einer wunderbaren Liebesgeschichte gedreht) - wir lauschen dem Meer und was es uns erzählt …
Bademöglichkeit / gemeinsamer Imbiss in einer typischen Trattoria …
Zeit zum Genießen einer kleinen und noch urbanen Fischerinsel mit bunten Häusern, wo auch heute noch die Seeleute ausgebildet werden
gemeinsames Abendessen und Abendpoesie

8. Tag: „Auge in Auge mit dem Licht!“ - Poetische Morgenmeditation nach dem Frühstück /Einstimmung für den Tag / Zeit für Thermalbad
Poesie eines Gartens - Besuch in „La Mortella“, dem schönsten botanischen Garten Italiens, mit Lesungen, Inspirationen und Klavierkonzert (optional; nicht im Preis enthalten)
gemeinsames Abendessen und Gute-Nacht-Poesie

9. Tag: „Auge in Auge mit dem Licht!“ - Poetische Morgenmeditation nach dem Frühstück / Einstimmung für unseren letzten Sonnentag ...
Besuch von Sant Angelo im Süden der Insel
Spaziergang zum Maronti-Strand, möglicher Besuch des Poseidon-Thermalgartens –
anschließend freie Zeit
gemeinsames Abendessen; danach: „Die große Fracht des Sommers wird verladen“ … Abschiedslesung am Meer oder im Hotelgarten

10. Tag:„Auge in Auge mit dem Licht!“ - Poetische Morgenmeditation, Inspirationen zum Abschied und Transfer/Heimreise nach dem Frühstück

*Änderungen vorbehalten.

 







zurück   Inhalt der Seite druckoptimiert anzeigen.Seite drucken  
         
 
  PREIS:

Bitte immer für andere angezeigte Termine über die Seite Reisetermine diese neu anwählen.

zur Buchung


LEISTUNGEN:
9 Übern. in DZ mit Du/WC, Halb- pension (Frühstück und warmes Abendessen im Hotel), Transfer Flughafen Neapel – Ischia & re- tour, Schifffahrt von Ischia nach Procida u. retour, Eintrittskosten auf Ischia, Lesungen, Reisebegleitung

EZ-ZUSCHLAG: 
120 € (Kontingent begrenzt)

NICHT IM PREIS ENTHALTEN:
An- und Abreise, Fahrten mit öffentl. Bus auf Ischia

TEILNEHMERINNEN:
5 – 12 Frauen

VERANSTALTERIN:
Kooperationspartnerin