Frauen Unterwegs FrauenReisen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

SÜDTIROL - GENUSSWANDERN UND FRAUENPERSÖNLICHKEITEN TREFFEN IM MERANER LAND

A. 15.10. - 22.10.2017

Das italienische Südtirol ist eine Genussregion – kulinarisch und landschaftlich. Und steckt voller Frauenpower!

Im Meraner Land treffen Berge und Täler harmonisch zusammen, in dem mediterranen Klima gedeihen Wein und Äpfel, es gibt Wiesen und Wälder sowie kleine idyllische Dörfer und belebte Städtchen. Dazu die unvergleichliche Südtiroler Küche, die nur so zum Genießen einlädt.

Einen besonderen Einblick in das Leben Südtirols, in Kunst, Kultur und Geschichte bekommen wir durch die Südtirolerinnen, die wir bei dieser Reise treffen und die uns etwas über ihr Leben und ihre Berufung erzählen. Starke Frauenpersönlichkeiten sind das! Ganz authentisch und besonders sind die Erzählungen und Lebenswege dieser Frauen: Wir besuchen u.a. die einzige Schnapsbrennerin Südtirols sowie eine Bäuerin auf ihrem Hof und eine Sterneköchin, die sich das Kochen selbst beigebracht hat. Wir können von der ersten Sommelière Südtirols eine besondere Wein- und Käseverkostung in ihrem bezaubernden Kunsthotel bekommen, besuchen das Kunsthaus Meran, das von einer Frau geführt wird, und treffen eine Frau im Ultental, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, dass dieses ursprüngliche Tal wieder im Einklang mit der Natur lebt und diese Aktivitäten in viele andere Regionen und Länder weitergetragen werden.

Charakter der Wanderungen
Wir unternehmen leichte Wanderungen durch Weinreben und Apfelgärten, auf Forstwegen und kleinen Pfaden, die eine Kondition für bis zu 3,5 Stunden reine Gehzeit und ca. 350 Höhenmeter im Auf- und Abstieg voraussetzen. Die Wanderungen sind gemütlich und wir machen unterwegs Pausen, um die schöne Landschaft zu genießen, insbesondere den goldenen Herbst und die Kastanienzeit in Meran und im malerischen Ultental, das sich seine Ursprünglichkeit und besondere Atmosphäre bewahrt hat. Eine richtige Wander-Genussreise voller Frauenpower!

Unterkunft und Verpflegung
Wir übernachten die ersten 4 Nächte in Meran im 3-Sterne-Hotel Merano Flora. Es liegt direkt an der Passer, die durch Meran fließt, und wir können entlang der Passerpromenade in wenigen Minuten zur Altstadt und der Therme Meran gehen. Die Zimmer sind hell und freundlich eingerichtet und verfügen über Dusche/WC, Föhn, Fernsehen, W-LAN und einen Balkon. Es gibt eine Infrarotkabine sowie einen Whirlpool auf der Terrasse.
Morgens frühstücken wir vom umfangreichen Frühstücksbuffet und abends haben wir die Möglichkeit, verschiedene Restaurants zu besuchen (die Abendessen in Meran sind nicht im Reisepreis enthalten, dafür aber zwei Mittagessen unterwegs).

Im Ultental übernachten wir die nächsten 3 Nächte im 3-Sterne-Hotel Unterpichl, einem Wohlfühlhotel in dem kleinen Ort St. Walburg in den Bergen. Die Zimmer sind mit viel Holz und in warmen Farben eingerichtet, verfügen über Dusche/WC, Föhn, einen Fernseher, ein Sofa und einen Balkon. Es gibt einen schönen Wellnessbereich mit Finnischer Sauna, Türkischem Dampfbad und mehr. Gegen Aufpreis ist die Benutzung des Whirlpools und des Solariums möglich, und es können auf Wunsch Anwendungen und Massagen bestellt werden.
Hier können wir uns ebenfalls auf ein umfangreiches Frühstück freuen – und abends auf ein leckeres 5-Gänge-Menü! Es wird Wert auf regionale Lebensmittel und Bio gelegt, es gibt täglich selbst gebackenes Brot sowie hausgemachte Kuchen am Nachmittag.

Anreise
Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn bis zum Bahnhof Meran. Das Hotel ist 5 - 10 Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Die Rückreise erfolgt von St. Walburg im Ultental, Haltestelle Kreuzwirt. Der Bus hält in der Nähe unseres Hotels und bringt uns direkt zum Bahnhof Meran. Auf Wunsch kann auch ein Taxiservice organisiert werden.

Tagesprogramm*

1. Tag: Anreise nach Meran  
Individuelle Anreise bis 18:00 Uhr zum Hotel Flora in Meran. Herzlich willkommen! An unserem ersten Abend in Meran schlendern wir durch die Gassen und genießen die gute Südtiroler Küche (Abendessen nicht im Reisepreis enthalten). Übernachtung in Meran für 4 Nächte.

2. Tag: Die Gärten vom Schloss Trauttmannsdorff und die starke Frau dahinter
Auf dem Sissi-Promenadenweg gehen wir zu den Gärten vom Schloss Trauttmannsdorff. 2005 zum schönsten Park Italiens gekürt, gelten sie 2013 bereits als Vorzeigemodell im Internationalen Gartentourismus. Bei einer Führung erhalten wir einen spannenden Einblick in einige der über 80 Gartenlandschaften und essen dort zu Mittag. Wir verbringen noch Zeit in den Gärten oder gehen zurück und schlendern auf Promenadenwegen durch kleine Parkanlagen und oberhalb von Meran auf dem Tappeinerweg mit schöner Aussicht auf die Stadt und das Tal. Gehzeit ca. 2,5 - 3 Stunden zzgl. Pausen.

3. Tag: Meran – Kunst, Kultur und Geschichte
Wir erkunden Meran mit unserer Stadtführerin, die uns über die Frauenpersönlichkeiten Merans erzählt und vieles zeigt. Am Nachmittag besuchen wir das Kunsthaus Meran, das von einer Frau geführt wird. Das Haus zeigt Kunst von SüdtirolerInnen und internationalen KünstlerInnen und wir bekommen eine Führung durch die aktuelle Ausstellung.
Am Abend können wir bei einer besonderen Weinverkostung in die Geschichte der Südtiroler Weine eintauchen. Die erste Sommelière Südtirols ist ihrer Leidenschaft für Kunst, gutem Essen und Wein gefolgt und führt das bezaubernde, kleine Kunsthotel Maratscher in Algund, das von Slow-Food ausgezeichnet wurde. Bei der Wein- und anschließenden Käseverkostung (fakultativ für 25,00 Euro) können wir diese Frau kennenlernen.

4. Tag: Auf wunderschönen Wegen zur einzigen Schnapsbrennerin Südtirols
Wir wandern auf dem schönen Marlinger Waalweg mit tollen Ausblicken auf das Meraner Land mit seinen hoch aufragenden Bergen und dem breiten Tal. Wir gehen durch Apfelgärten und Weinreben in ein kleines Dörfchen mit schöner Atmosphäre, wo wir die einzige weibliche Schnapsbrennerin Südtirols besuchen. Mit feinem Gespür stellt sie aus ihrem eigenen Obst und Wein exquisite Obstbrände und Grappa her. Sie erzählt uns darüber und wir verkosten diese im urigen Kellergewölbe des Hauses, bei schönem Wetter im Garten. Mit dem Bus fahren wir zurück nach Meran und gehen am Abend gemeinsam essen (nicht im Reisepreis enthalten). Gehzeit ca. 3,5 Stunden zzgl. Pausen, ca. 250 Hm Aufstieg.

5. Tag: Kulinarisches – Bäuerin und Sterneköchin
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der regionalen Südtiroler Küche. Wir wandern ins Dörfchen Tisens und besuchen eine Gourmetköchin in ihrem Restaurant. Sie ist die einzige weibliche Sterneköchin Südtirols und hat sich als gelernte Masseurin das Kochen selber beigebracht, wovon sie uns erzählen wird. In ihrem stilvollen Restaurant essen wir zu Mittag. Danach wandern wir weiter ins Dörfchen Völlan und treffen eine Bäuerin auf ihrem Hof. Von ihr erfahren wir viel über Kastanien und den Apfelanbau. Mit dem Bus fahren wir dann weiter ins Ultental, wo wir die nächsten Tage verbringen, und essen gemeinsam zu Abend. Gehzeit ca. 2 Stunden zzgl. Pausen, 150 Hm Aufstieg.

6. Tag: Leben im Einklang mit der Natur – eine besondere Welt im Ultental
Wir besuchen die Gründerin einer besonderen Schule, die für ihr Engagement einen Umweltpreis erhalten hat. Ihr Anliegen ist es, traditionelle handwerkliche Techniken wieder aufzugreifen und mit innovativen Ideen zu beleben, mit natürlichen Rohstoffen zu arbeiten, naturnah zu leben, zu wirtschaften und eine Gesundheit im ganzheitlichen Sinn. Wir treffen auch ihre Tochter, gehen mit ihr in den Kräutergarten und erfahren mehr über die Heilwirkung, Mythologie und Verwendung von Wildkräutern. Diese zwei Frauen hinterlassen einen tiefen und nachhaltigen Eindruck und zeigen, dass auch heute noch ein Leben im Einklang mit der Natur möglich ist. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung. Abends gemeinsames Abendessen. 

7. Tag: Wanderung am Ultner Höfeweg zu den Urlärchen
Heute genießen wir noch einmal die schöne Natur im Ultental und unternehmen eine Wanderung entlang der alten Bauernhöfe mit ihren Schindeldächern. Es geht über Wiesen und durch den Wald mit schönen Ausblicken auf das Tal. In St. Gertraud schauen wir uns die Urlärchen an, die zu den ältesten Nadelbäumen Europas zählen und etwa 2.000 Jahre alt sind. Wir haben die Möglichkeit einzukehren und fahren dann mit dem Bus zurück zu unserem Hotel, wo wir den Tag gemütlich ausklingen lassen. Gemeinsames Abendessen. Gehzeit ca. 3 Stunden zzgl. Pausen, ca. 300 Hm im Auf- und Abstieg.

8. Tag: Heimreise
Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück verabschieden wir uns und können gemeinsam mit dem Bus zurück nach Meran zum Bahnhof fahren. Individuelle Heimreise.

* Änderungen vorbehalten





zurück   Inhalt der Seite druckoptimiert anzeigen.Seite drucken  
         
 
  PREIS:

Bitte immer für andere angezeigte Termine über die Seite Reisetermine diese neu anwählen.

zur Buchung


LEISTUNGEN:
7 Übern. in 3-Sterne-Hotels im DZ mit Dusche/WC (davon 4 x in Meran und 3 x im Ultental), 3 Abendessen und 2 Mittagessen sowie 1 x Schnapsverkostung, geführte Wanderungen sowie eine Stadtführung in Meran, Führungen im Kunsthaus Meran und in den Gärten Trauttmannsdorff, Fahrten mit öffentlichem Bus und Gepäcktransport von Meran ins Ultental, Reiseleiterin

EZ-ZUSCHLAG:
140,- € (DZ als EZ)

NICHT IM PREIS ENTHALTEN:
An- und Abreise, weitere Verpflegung

TEILNEHMERINNEN:
8 – 12 Frauen

VERANSTALTERIN:
Kooperationspartnerin

WANDERNIVEAU:
leicht - mittel